Susanne Kühni

1983, verheiratet, drei Kinder

 

Ich bin im Emmental mit drei Geschwistern aufgewachsen und nach einigen Jahren in Bern nun wieder zuhause im Emmental. Nach der Matur liess ich mich zur Lehrerin für die Oberstufe ausbilden und unterrichtete anschliessend Kinder und Jugendliche verschiedenen Alters. Zeitgleich entschied ich mich dafür, Theologie zu studieren, was ich in all den Jahren mit grosser Wissbegierde tat. Mein Interesse galt dabei dem historischen Blick auf die christliche Tradition, der feministischen Theologie und der Auseinandersetzung mit meiner eigenen religiösen Sozialisation. Daneben verbringe ich viel Zeit mit unseren Kindern (2013, 2016 und 2019), was ich als grosses Privileg erachte.

 

Meine Zeit ist mir nie zu schade, um Freundinnen zu treffen, zu backen, zu wandern und zu lesen. Im Austausch zu sein mit Menschen in verschiedenen Lebensphasen und von ihnen zu lernen, das ist meine grosse Leidenschaft.

«Nicht müde werden
sondern dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten.»

- Hilde Domin